Beteiligungsprogramme
die Beteiligung von Mitarbeitern am Kapital und Erfolg des Unternehmens,
oder andere Formen der Beteiligung
Wir analysieren, beurteilen, entwickeln, planen, gestalten, erstellen, beschreiben, unterstützen, implementieren
  • Mitarbeiter-Beteiligungsprogramme in verschiedensten Formen
  • Beteiligungen in nicht-börsenkotierten Gesellschaften
  • Long-Term Incentives mit Aktien oder aktienbasierten Instrumenten
  • Programme mit aufgeschobener Realisierung in Barwerten, Aktien oder Anteilen
  • Programme für den Erwerb von Mitarbeiteraktien (ESPP, ESOP)
  • Verschiedene Formate von Plan-Regeln
  • Prozesse, Dokumente und Verfahren für die Zuteilung, Rechtsübertragung, Realisierung, Verfall von Beteiligungen
  • Kommunikation von Beteiligungsprogrammen
  • Compliance mit Richtlinien, Vorschriften und Gesetzen
Die Beteiligung am Erfolg oder am Kapital des Unternehmens ist ein wichtiger Bestandteil der Vergütung von Führungskräften. Einige Unternehmen haben auch die Vorteile der Beteiligung von allen Mitarbeitenden erkannt und bieten breit angelegte Programme an.

Im engeren Sinne ist damit die Beteiligung mit aktienbasierten Instrumenten im Vergütungs-mix gemeint. Insbesondere die Beteiligung im Zusammenhang mit LTI Programmen hat sich etabliert.
Dieser Kompetenzbereich umfasst die Programme oder Pläne, die Mitarbeiter am Eigen-oder Fremdkapital eines Unternehmens beteiligen. Führungskräfte und Mitarbeitende erhalten einen Teil Ihrer Vergütung in Aktien, in Instrumenten mit Aktienbezug oder in Anteilen des Unternehmens. Die Gestaltung und das Management solcher Programme sind selbst unter Vergütungsfachleuten ein Spezialgebiet, da es besondere, interdisziplinäre Kenntnisse erfordert.

Wir unterstützen das HR oder das Vergütungs-Management von lokalen und internationalen Unternehmen auf diesem Gebiet. Wir übernehmen auch vorübergehend die Aufgaben des Managements, der Verwaltung oder der Weiterentwicklung solcher Programme.
Durch langjährige Erfahrung in der Unternehmenspraxis wie auch in der Beratung verfügen wir über ein umfangreiches Fachwissen für die Gestaltung und Entwicklung solcher Programme, aber auch das operative Wissen und Verständnis für deren Anwendung lokal und international.

Bei der Anwendung solcher Programme auf nationaler und internationaler Ebene müssen Aktienrecht, Steuerrecht, und andere Vorgaben, Richtlinien und Gesetze mit Bezug zu Aktienzuteilung bzw. Aktienbesitz oder Investition in das Unternehmen berücksichtigt werden. Hinzu kommt die Aufgabe der korrekten Rechnungsführung und Bilanzierung. Für steuerliche, aktienrechtliche, oder andere Spezialgebiete müssen möglicherweise interne oder externe Spezialisten eingebunden werden. Wir können diese Prozesse planen, vorbereiten, koordinieren, unterstützen und durchführen.

Aktien- oder anteilbasierte Programme werden für die variable Vergütung eingesetzt. Dieser Kompetenzbereich steht in engem Zusammenhang mit Vergütungssystemen, Executive Compensation sowie auch mit internationaler Vergütung. Beteiligungsprogramme sind ein wichtiges Instrument für die Gewinnung und Bindung von Führungskräften, Talenten und auch spezialisierten, qualifizierten Mitarbeitern.
 
Beispiele:
  • Vorhandene Pläne analysieren und auf Wirksamkeit oder Compliance beurteilen
  • Die Parameter neu ausrichten oder neue Pläne gestalten
  • Eine Mitarbeiterbeteiligung ohne Kapitalbindung gestalten
  • Neue Pläne oder Prozesse implementieren
  • Die Einführung an internationalen Standorten unterstützen
  • Die Regeln bestimmen und Reglemente erstellen
  • Die Programme und deren Funktionalitäten beschreiben
  • Die Kommunikation an Plan-Teilnehmer vorbereiten und unterstützen
  • Compliance von Systemen und Prozessen in allen Rechtshoheiten sicherstellen